Besuch planen

80 Jahre „Operation Gomorrha“

Gedenken an die Bombardierungen Hamburgs im Sommer 1943

Zerstörtes Hamburg

Im Netzwerk 80 Jahre „Operation Gomorrha“ haben sich institutionelle und zivilgesellschaftliche Akteur:innen aus ganz Hamburg zusammengeschlossen, um sich auszutauschen und gemeinsam in einer Vielzahl an Angeboten über die Zerstörung Hamburgs im Zweiten Weltkrieg zu informieren. Auf dieser Seite stellen die einzelnen Akteur:innen ihre jeweiligen Veranstaltungen vor und laden Sie herzlich ein, daran teilzunehmen. Das Programm wird fortlaufend aktualisiert.

Dr. Carsten Brosda

Grußwort des Schirmherrn
Dr. Carsten Brosda

2023 jährt sich die Zerstörung weiter Teile Hamburgs durch Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg zum 80. Mal. In einem zuvor nicht gekannten Ausmaß bombardierten die englische und amerikanische Luftwaffe in fünf großen Angriffen zehn Tage lang im Sommer 1943 Hamburg; tags wie nachts. Es waren nicht die ersten und auch nicht die letzten Bombenangriffe auf eine deutsche Stadt, aber die dadurch ausgelösten Feuerstürme brachten Tod und Zerstörung mit sich, die der Tarnname der alliierten Akten, „Operation Gomorrha“, ankündigte.

Wenn wir mit dem Abstand von 80 Jahren auf das Jahr 1943 zurückblicken, dürfen wir aber eines nicht ausblenden: Schon mit der Übernahme der Macht durch die Nationalsozialist:innen im Januar 1933 begann die systematische Vorbereitung auf den Krieg. Trotz der strikten Vorgaben seitens der Siegermächte des Ersten Weltkriegs durch den Friedensvertrag von Versailles wurde die Rüstungsindustrie angekurbelt, das Militär aufgerüstet und die Bevölkerung auf Krieg eingestimmt. Und dann waren es deutsche Bomben, die zuerst fielen, 1936 auf Guernica, 1939 auf die polnische Kleinstadt Wieluń und kurz darauf auf Warschau, 1940 auf Rotterdam und Coventry.

Die alliierten Bombenangriffe auf Deutschland bildeten insofern eine Reaktion auf deutsche Verbrechen unvorstellbaren Ausmaßes. Nur wenig erinnert heute im Stadtbild Hamburgs unmittelbar an die massiven Zerstörungen und tausendfachen Opfer der Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg. Das offensichtlichste Erinnerungszeichen ist der Turm der früheren Hauptkirche St. Nikolai, der rußgeschwärzt in den Himmel ragt. Wie am Kirchturm, so haben sich die Ereignisse auch in das Gedächtnis der Stadt eingebrannt, und die öffentliche Erinnerung daran nimmt in der Hamburger Geschichts- und Erinnerungskultur eine prominente Rolle ein.

Der Förderkreis Mahnmal St. Nikolai e.V. leistet seit Jahren wichtige Erinnerungsarbeit an diesem Ort. Angesichts dieses besonderen Gedenkjahres, in dem wieder Krieg in Europa herrscht, ist von ihm die Initiative ausgegangen, einen Kreis verschiedener Akteur:innen und Organisationen zusammenzubringen, um an die Ursachen und Folgen der „Operation Gomorrha“ in Hamburg zu erinnern: Geschichtswerkstätten sammeln lokale Zeugnisse und bieten Rundgänge an, an Schulen setzen sich Schüler:innen mit den Schicksalen Betroffener und Zeitzeug:innen auseinander, an Universitäten gibt es Ausstellungen und forschen Studierende zu den historischen Ereignissen, öffentliche Vorlesungsreihen setzen wissenschaftliche und lokalhistorische Ansätze miteinander in Beziehung. Über das Netzwerk 80 Jahre „Operation Gomorrha“ treten die Akteur:innen in einen Austausch miteinander, Termine und Aktivitäten werden ausgetauscht, und die hier ins Leben gerufene Aktionswebsite macht all diese Informationen gebündelt zugänglich – und repräsentiert eine Landkarte der Erinnerung an die „Operation Gomorrha“ in Hamburg. Alle Beteiligten leisten damit einen wertvollen Beitrag aktiver Erinnerungsarbeit und damit auch eine Form von Friedensarbeit. Dafür danke ich allen Mitwirkenden herzlich.

Dr. Carsten Brosda
Senator für Kultur und Medien

Weiterlesen


Veranstaltungen

Für den Inhalt jeder einzelnen Veranstaltung ist ausschließlich der/die jeweilige Veranstalter:in verantwortlich.

Zerstörtes Hamburg

4. April 2023, 18:00–20:00 Uhr

80 Jahre „Operation Gomorrha“

Anlässlich des Gedenkjahres 80 Jahre „Operation Gomorrha“ organisiert der Forschungsverbund zur …

11. April 2023, 18:15–19:45 Uhr

"Es war die Hölle"

Das Projekt „Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms und ihre Familien“ (2005-2013) untersuchte 60 …

KZ-Häftlinge bei der Arbeit in den Trümmern in einem Sperrgebiet in Hammerbrook, vermutlich August 1943

18. April 2023, 18:15–19:45 Uhr

NS-Verfolgte als Opfer im Bombenkrieg und der Einsatz von KZ-Häftlingen bei der Bergung

Zu den Opfern der „Operation Gomorrha“ zählte nicht nur die Hamburger Bevölkerung, sondern in …

Bunker Millerntor

25. April 2023, 18:15–19:45 Uhr

Bunker, Denkmal, Eventlocation – Gedenkort? Der ehemalige NS-Flakturm auf dem Heiligengeistfeld

Achtzig Jahre nach Errichtung des Flakbunkers auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli 1942/43 ist …

Bunker

2. Mai 2023, 18:15–19:45 Uhr

Erinnerungs-Spuren in den Stadtteilen

Teil 1: Mit Beginn der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Hamburg Bunker und Schutzräume …

24. März – 3. Mai 2023

„Vor uns lagen nur Trümmer“

Vor 80 Jahren bombardierten die britische und die US-amerikanische Luftwaffe unter dem Codenamen …

4. Mai 2023, 19:00–21:00 Uhr

NULL UHR NEUNZEHN. Hamburger Versuche, heute noch über über Krieg und Feuersturm zu sprechen

Michael Batz stellt seine jüngste Publikation vor (Dölling und Galitz Verlag), die von dem …

8. Mai 2023, 18:00 Uhr

Eröffnung der Ausstellung "Ausgebombt! Hamburgs Gomorrha 1943 und die Folgen"

GOMORRHA – die Hamburger Kriegskatastrophe kam nicht von ungefähr. Der NS-Staat hatte …

Abbild mit Text: Organisationsplan

9. Mai 2023, 18:15–19:45 Uhr

Die "Operation Gomorrha" von 1943 als Katastrophenszenario: Ursachen, Ablauf und Folgen

Die „Operation Gomorrha“ wird hier in einem jüngeren interdisziplinären Ansatz zur Analyse von …

13. Mai 2023, 15:00 Uhr

»Hamburg geht unter« - Die Operation Gomorrha im Zweiten Weltkrieg

Die Welle alliierter Bombenangriffe auf die Metropole der deutschen Rüstungsindustrie im Juli / …

Grindelhochhäuser

17. Mai 2023, 18:00 Uhr

"Hamburgs Neu- und Wiederaufbau nach dem Krieg"

Der Bombenkrieg hatte halb Hamburg zerstört: Die Menschen lebten dichtgedrängt in Ruinen. Aber die …

Logo

19. Mai 2023, 14:30–16:30 Uhr

"Operation Gomorrha" und die Architektur des Krieges in Eimsbüttel

Mit Beginn der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Hamburg Bunker und Schutzräume errichtet. Sie …

23. Mai 2023, 18:15–19:45 Uhr

Die Erinnerung an die "Operation Gomorrha“ am Mahnmal St. Nikolai im Kontext von gegenwärtigem Krieg und zeitgemäßer Vermittlung

Das Mahnmal St. Nikolai ist ein lebendiger Ort des Erinnerns und der Begegnung im Herzen Hamburgs. …

24. Mai 2023, 19:00 Uhr

Eine Kindheit in St. Georg während der NS-Zeit

Anneliese Evers, geb. 1930, ist in St. Georg aufgewachsen und lebte bis zu ihrer Ausbombung 1943 in …

30. Mai 2023, 18:15–19:45 Uhr

Erinnerungskulturelle Praktiken anlässlich der "Operation Gomorrha"

Ende Juli bis Anfang August 1943 erlebte die Hamburger Bevölkerung in den Nächten des „Hamburger …

Flakturm in Hamburg

6. Juni 2023, 18:15–19:45 Uhr

Der Flakbunker IV an der Feldstraße – auf dem Weg zum Informations- und Erinnerungsort

Die Geschichte des Flakturm IV an der Feldstraße ist in Hamburg weitgehend unbekannt. Der Bau des …

Logo

13. Juni 2023, 18:15–19:45 Uhr

Einblick in die multimediale Projektarbeit von Schüler:innen mit Marione Ingram zur Überlebensgeschichte des „Kriegskindes“

Schüler:innen werden zu Zweitzeug:innen - 2016 hat es begonnen: Bei einem Schulbesuch hat Marione …

Logo

16. Juni 2023, 14:30–16:30 Uhr

"Operation Gomorrha" und die Architektur des Krieges in Eimsbüttel

Mit Beginn der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Hamburg Bunker und Schutzräume errichtet. Sie …

Feldpost

20. Juni 2023, 18:15–19:45 Uhr

Verschont und dennoch betroffen. Die Operation Gomorrha im Spiegel von Feldpostbriefen und Tagebucheinträgen aus Hamburgs Süd-Osten

Hamburgs Süd-Osten, der Bezirk Bergedorf mit Lohbrügge und den Vier- und Marschlanden, blieb von …

Eingang Gedenkstätte

21. Juni 2023, 17:00 Uhr

Vom Plattenhaus zum Einkaufszentrum

Baracken, Plattenhäuser und andere temporäre Architekturen prägten seit den 1940er Jahren auch den …

Löffel

21. Juni 2023, 18:00 Uhr

"Seelische Folgen des Hamburger Feuersturms bis heute"

In dem interdisziplinären Forschungsprojekt "Zeitzeugen des Hamburger Feuersturms (1943) und ihre …

24. Juni 2023, 11:00–16:00 Uhr

Führungen mit dem Kurator der Ausstellung "Ausgebombt! Hamburgs Gomorrha 1943 und die Folgen"

Kommentierte Ausstellungsführungen mit dem Kurator. Eine Veranstaltung im Rahmen des 80. …

Sonderedition über Operation Gomorrha

27. Juni 2023, 18:15–19:45 Uhr

Medienberichterstattung und Erinnerungskulturen im Kontext von 80 Jahre "Operation Gomorrha"

Über die Vor- und Nachteile von Zeitzeugenbefragungen wird seit langem berichtet – und gestritten. …

Zerstörtes Haus

28. Juni 2023, 18:00 Uhr

ABGESAGT "Filmgespräch" - Ausschnitte aus dem neuen Dokumentarfilm "Operation Gomorrha" und Diskussion mit dem Filmemacher

Bitte beachten: DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT Über einen Zeitraum von zehn Jahren sind in …

Zerstörtes Hamburg, Blick auf die Elbe

30. Juni – 2. Juli 2023

Tagung: 80 Jahre »Operation Gomorrha«: Zeiten-Wende(n) in der Erinnerung?

Die Tagung 80 Jahre „Operation Gomorrha“: Zeiten-Wende(n) in der Erinnerung? nimmt die „Operation …

Saal der Heiligengeistkirche in Barmbek nach den Bombenangriffen 1943

2. Juli 2023, 14:00–17:00 Uhr

80 Jahre „Gomorrha“

Ende Juli 1943 wurden bei den größten Bombenangriffen auf Hamburg große Teile Barmbeks zerstört …

Luftschutzbunker, abgetrennter Bereich für Jud:innen

4. Juli 2023, 18:15–19:45 Uhr

"Verbleib unbekannt". Die Perspektiven der rassisch Verfolgten auf den Luftkrieg über Hamburg

Jüdinnen und Juden, Sintize und Sinti sowie Romnja und Roma lebten im Zweiten Weltkrieg in …

Saal der Heiligengeistkirche in Barmbek nach den Bombenangriffen 1943

5. Juli 2023, 19:30 Uhr

Das Inferno der "Operation Gomorrha" in Barmbek

Nichts veränderte Barmbek so, wie die 10 Tage der „Operation Gomorrha“, die weite Teile des …

5. Juli 2023, 18:30 Uhr

Hamburg im Feuersturm. Die Bombenangriffe vom Juli 1943 in der Erinnerung von Überlebenden und im Gedächtnis der Stadt

Die alliierten Luftangriffe auf Hamburg vom 24. Juli bis 3. August 1943 zerstörten weite Teile der …

Zerstörtes Hamburg

11. Juli 2023, 18:15–19:45 Uhr

ENTFÄLLT - Abschlussgespräch mit Publikum: 80 Jahre "Operation Gomorrha"

DIE VERANSTALTUNG ENTFÄLLT!!!   Eine Veranstaltung im Rahmen des 80. Jahrestages der …

Logo

14. Juli 2023, 14:30–16:30 Uhr

"Operation Gomorrha" und die Architektur des Krieges in Eimsbüttel

Mit Beginn der Zeit des Nationalsozialismus wurden in Hamburg Bunker und Schutzräume errichtet. Sie …

22. Juli 2023, 18:00 Uhr

„Was man noch nicht sagen kann...“: Lieder und Texte für den Frieden

Hamburg und auch Rothenburgsort haben in den letzten Jahrzehnten keinen Krieg erlebt. Doch auch …

22. Juli 2023, 14:00 Uhr

Eröffnung des Ohlsdorfer Friedensfestes

Mit einem Grußwort von Sandra Goldschmidt, Landesbezirksleiterin ver.di Hamburg, und Szenen aus der …

Billstedter Marktplatz nach der Operation Gomorrha

22. Juli 2023, 14:00–16:00 Uhr

Billstedt im Luftkrieg

Gleichwohl Billstedt am Ostrand Hamburgs liegt, hinterließen die alliierten Luftangriffe während …

Blume auf Mahnmal

23. Juli 2023

Gedenktag: „Operation Gomorrha“ – Hamburg im Feuersturm

Die Hauptkirche St. Nikolai am Klosterstern und das Mahnmal St. Nikolai laden gemeinsam zum …

24. Juli 2023, 18:00 Uhr

Gedenken zum 80. Jahrestag der Zerstörung der alten Mitte Altonas

An diesem Abend jährt sich zum 80. Mal der Beginn die verheerenden alliierten Bombenangriffe auf …

Zerstörte Mittelstraße in Hamm

24. Juli 2023, 17:00–18:00 Uhr

Der Feuersturm

Der Stadtteil Hamm wurde durch Luftangriffe der Alliierten im Sommer 1943 zu 96% zerstört. Der …

Arp-Schnitger-Orgel

25. Juli 2023, 20:00 Uhr

In memoriam 25.7.1943 „Operation Gomorrah“

Gerhard Löffler spielt auf der weltberühmten Arp-Schnitger-Orgel, die im Turm eingelagert die …

Buchtitel Luftschutz

26. Juli 2023, 18:00 Uhr

Der Feuersturm - ein "Demozid"? Die Rolle des Volks an der Heimatfront

Ausdrücklich zielten die Gomorrha-Luftangriffe auf die Zivilbevölkerung in städtischen …

Zerstörte Mittelstraße in Hamm

26. Juli 2023, 10:00–11:00 Uhr

Der Feuersturm

Der Stadtteil Hamm wurde durch Luftangriffe der Alliierten im Sommer 1943 zu 96% zerstört. Der …

Menschen am Löschplatz in Hamm-Süd

27. Juli 2023, 17:00 Uhr

80 Jahre Operation Gomorrha: Gedenktag im BOOT

Wie lange dauert es, eine Stadt zu bauen – wie wenig braucht es, sie zu zerstören. Sehr bewusst …

Bunkermuseum Hamburg

27. Juli 2023, 10:00–18:00 Uhr

Bunkermuseum Hamburg - ganztägig geöffnet

Inmitten des zentrumsnahen Stadtteils Hamm befindet sich das in Hamburg einzige Bunkermuseum. Im …

Zerstörte Dreifaltigkeitskirche

27. Juli 2023, 19:00 Uhr

"Der Untergang" von Hans Erich Nossack. Lesung und Musik

In seiner Erzählung "Der Untergang" schildert Hans Erich Nossack die Bombardierung Hamburgs, die er …

Zerstörtes Haus

28. Juli 2023, 19:30 Uhr

Feuersturm auf Hamburg

Mit Vorfilm und Gespräch! Zu Gast: Christian Grasse, Erika Dannfeld, Edgar Orth und Manfred …

Zerstörte Dreifaltigkeitskirche

28. Juli 2023, 19:00 Uhr

Harry und Jonny - von Michael Batz

Zu den in Bombenkrieg und Feuersturm am schwersten betroffenen Hamburger Gebieten gehört der …

Rundgang durch Bunkermuseum Hamburg

28. Juli 2023

Bunker im Dunkeln

Special-Tour durch Hamburgs unterirdisches Bunkermuseum im Dunkeln. Bitte Taschenlampe mitbringen. …

29. Juli 2023, 19:30 Uhr

Im Gedächtnis einer Stadt – »Operation Gomorrha«

Zu Gast: Christian Grasse, Brian Hatton aus London UK In der Nacht vom 27. auf den 28. Juli 1943 …

Zerstörte Dreifaltigkeitskirche

29. Juli 2023, 14:30 Uhr

Quartiersrundgang im Osterbrookviertel

Das südliche Hamm gehörte zu den am stärksten zerstörten Quartieren. Bis heute sind die Spuren der …

30. Juli 2023, 15:00 Uhr

80 Jahre Feuersturm auf Hamburg

In diesem Gottesdienst werden wir der Opfer gedenken, Zeitzeugen zu Wort kommen lassen und für den …

30. Juli 2023, 11:00–12:00 Uhr

Andacht zum Gedenken an die Opfer der „Operation Gomorrha“

Seit vielen Jahren organisieren die Kirchengemeinden rund um den Ohlsdorfer Friedhof, die …

Friedenskirche nach Feuersturm

30. Juli 2023, 18:00 Uhr

80 Jahre Feuersturm - verschüttet und verstummt

Vor 80 Jahren wurde Eilbek fast völlig zerstört. Viele Menschen fanden den Tod. Noch heute sind die …

Feuersturm-Mahnmal

30. Juli 2023, 10:00 Uhr

Gottesdienst zum Feuersturmgedenken

Gottesdienst zum Feuersturmgedenken mit Zeitzeug*in, anschließend ca. 11.30 Uhr Gedenken am …

Zerstörte Dreifaltigkeitskirche

30. Juli 2023, 10:00 Uhr

Gottesdienst zum Feuersturmgedenken

Eine Veranstaltung im Rahmen des 80. Jahrestages der "Operation Gomorrha". Weitere Informationen …

22. Juli – 6. August 2023

Ohlsdorfer Friedensfest

Das 14. Ohlsdorfer Friedensfest findet vom 22.7. bis 6.8.2023 am Mahnmal für die Opfer des …

Zerstörtes Hamm

6. Juli – 10. August 2023

„Es war ja Krieg“

Hamm wurde im Juli 1943 fast vollständig zerstört. Zum 80. Jahrestag erinnert das …

Rundgang durch Bunkermuseum Hamburg

25. August 2023, 10:00–11:30 Uhr

Rundgang durch das Bunkermuseum Hamburg

Der vierröhrige Bunker im Wichernsweg wurde 1940/41 erbaut. Heute ist er das einzige unterirdische …

Mann vor Bombe

28. August 2023, 18:00 Uhr

"Acht Jahrzehnte Blindgängerbeseitigung - und kein Ende"

Die Altlasten des Zweiten Weltkriegs sind noch nicht beseitigt. Im Zuge von Baumaßnahmen aller Art …

9. September 2023, 15:00 Uhr

»Hamburg geht unter« - Die Operation Gomorrha im Zweiten Weltkrieg

Die Welle alliierter Bombenangriffe auf die Metropole der deutschen Rüstungsindustrie im Juli / …

18. September 2023, 18:00 Uhr

"Heute ist jeder, der in diesem Land lebt, Teil des Geschehens, auch im Krieg!"

80 Jahre nach der Kriegskatastrophe von 1943 hat sich die internationale Lage grundlegend …

Bombardierung von Wielun, Polen, 1939

27. September 2023, 18:00 Uhr

"Dem Krieg der Bomben folgt der Krieg der Worte"

Begriffe prägen und begrenzen Erkenntnis. Das gilt auch für die Wörter, mit denen der Luftkrieg …

Bunker an der Feldstraße, 2018

1. April – 30. September 2023

Architekturen des Krieges: Bunker in Hamburg in Transformation

Studierende der Universität erforschen, wie Geschichte im Umgang mit Bunkern weitergeschrieben wird. Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung gezeigt.

Saal der Heiligengeistkirche in Barmbek nach den Bombenangriffen 1943

20. April – 30. September 2023

Barmbek vor 80 Jahren

Mit ihrer Ausstellung erinnert die Geschichtswerkstatt Barmbek an die Bombenangriffe von 1940 bis …

7. Oktober 2023, 15:00 Uhr

»Hamburg geht unter« - Die Operation Gomorrha im Zweiten Weltkrieg

Die Welle alliierter Bombenangriffe auf die Metropole der deutschen Rüstungsindustrie im Juli / …

Blick vom Graskeller auf das zerstörte Stadthaus (rechts), 1943

9. Oktober 2023, 18:00 Uhr

Das Stadthaus nach der „Operation Gomorrha“

Im Juli 1943 wurde das Stadthaus in der Neustadt bei den alliierten Luftangriffen auf Hamburg …

Blick vom Graskeller auf das zerstörte Stadthaus (rechts), 1943

14. Oktober 2023, 14:00 Uhr

Das Stadthaus nach der „Operation Gomorrha“

Im Juli 1943 wurde das Stadthaus in der Neustadt bei den alliierten Luftangriffen auf Hamburg …

19. Oktober 2023, 18:30 Uhr

Ausstellungseröffnung: Architekturen des Krieges

Von den rund 1.000 Hamburger Zivilschutzbunkern aus dem Zweiten Weltkrieg sind noch etwa 700 …

16. Dezember 2023, 11:00–13:15 Uhr

Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 und Feuersturm auf Hamburg 1943

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe: Wendepunkte Deutscher und Hamburgischer Geschichte In …

Kontakt

Geschäftsstelle
Förderkreis Mahnmal St. Nikolai e.V.

E-Mail anzeigen


Medien

Übersicht über verschiedene Medien im Rahmen des Aktionsjahres 80 Jahre "Operation Gomorrha"

Logo

Tagungsbericht zur Konferenz "80 Jahre Operation Gomorrha"

„Mama, ich will nicht verbrennen!“ Wie Harald Hinsch Hamburgs Untergang überlebte

Logo

Feuerangriff auf Hamburg vor 80 Jahren - Zeitzeugin: Menschen "von oben bis unten am Brennen“

RTL.de (24.07.2023)

Logo

Trümmer für die Zukunft

taz (24.07.2023)

Logo

Hamburg 1943: Lili Marleen läuft durch ein Trümmerfeld

FAZ.net (23.07.2023)

Logo

Doch die komplette Vernichtung blieb aus

welt.de (25.07.2023)

Weitere Medien laden

Grußwort

Veranstaltungen

Medien

Konferenz

Aktuelles

Spenden

Shop

Schriftgröße:

Mehr Kontrast

Schließen

Datenschutz

Sie können hier festlegen, welche Dienste auf dieser Webseite verwendet werden dürfen und welche nicht. Weitere Informationen

Bitte beschreiben Sie hier Ihren Unterstützungsbedarf für die Konferenz, wenn benötigt.
Please describe your support needs for the conference here, if needed.