Veranstaltungen – Aktuell


Das Mahnmal St. Nikolai bietet ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm

Ob Vortrag, Lesung oder Konzert – unter dem Motto Kultur in der Krypta findet eine Vielzahl an kulturellen Veranstaltungen statt. Mit der Veranstaltungsreihe Erinnern im Mahnmal wird regelmäßig der Opfer und Ereignisse gedacht, die im Zusammenhang mit dem Zweiten Weltkrieg und dem Nazi-Regime stehen. Unter der Rubrik Gäste im Mahnmal finden regelmäßig Gastveranstaltungen in der Krypta statt.

Samstag, 20. August 2022, 16.00 Uhr

Carillon-Konzert mit Gerald Martindale

Gerald Martindale aus Toronto (Kanada) ist Organist und Glockenspieler.

Er war von 1997 bis 2016 Carillonneur an der Metropolitan United Church in Toronto. Seit über 20 Jahren gibt Gerald Martindale Carillonkonzerte in den USA und in Europa. Am Mahnmal St. Nikolai präsentiert er ein Programm mit Stücken internationaler Komponisten, deren Melodien für Carillon arrangiert wurden.

 

Das Konzert ist im Freien auf dem Platz des ehemaligen Kirchschiffs zu hören. Eintritt frei. Eine Spende ist willkommen.

Samstag, 10. September 2022, 11 - 12  Uhr

Führung zum Tag des offenen Denkmals

Die Nikolaikirche - Zur Geschichte, Bedeutung, Konstruktion und Restaurierung eines zentralen Denkmals von Hamburg

In der Führung stellt Architekt Alk Friedrichsen die Besonderheiten und Bedeutung der früheren, im Zweiten Weltkrieg zerstörten Hauptkirche vor und geht dabei auch auf Fragen des Denkmalschutzes ein. Besucht werden die Aussichtsplattform (Zugang mit dem Gläsernen Panoramalift) und das Museum.

Begrenzte Teilnehmerzahl, nur nach vorheriger Anmeldung (möglich ab 1.9.2022).

Informationen zur Anmeldung ab 1.9.2022 hier auf dieser Webseite.

Sonntag, 11. September 2022, 15  Uhr

Carillon-Konzert zum Tag des offenen Denkmals

Seit 1993 befindet sich im Turm der früheren Hauptkirche ein Glockenspiel (Carillon) mit 51 chromatisch gestimmten Glocken. Zum Tag des offenen Denkmals lässt Carillonneur Werner Lamm die Glocken erklingen, begleitet wird er dabei von Boris Havkin auf der Trompete.

Das Glockenspiel ist im Freien auf dem Platz des früheren Kirchschiffs zu hören.

Keine Anmeldung erforderlich.

Samstag, 17. September 2022, 18.00 - 22.30 Uhr

Nacht der Kirchen

Zum 19. Mal öffnen sich die Türen der Hamburger Kirchen zur Nacht der Kirchen, in diesem Jahr unter dem Motto "Vom Suchen und Finden". Das Mahnmal St. Nikolai beteiligt sich mit einem bunten musikalischen Programm. Es musizieren Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg.

18:00 - 22:30 Uhr       Weitblick vom Kirchturm

Freie Fahrt mit dem gläsernen Panoramalift zur Aussichtsplattform in 76 Meter Höhe.

18:00 Uhr                   Glockenklang - Carillonkonzert

Gudrun Schmidtke lässt das Turmglockenspiel mit 51 chromatisch gestimmten Bronzeglocken erklingen.

18:30 Uhr                   Mädchenchor Hamburg - Jugendchor
Der Mädchenchor Hamburg singt Auszüge aus seinem aktuellen Programm geistlicher und weltlicher Chormusik. Ltg. Gesa Werhahn

19:00 Uhr                   Akkordeon Mosaik

Verschiedene Akkordeonformationen spielen Kompositionen von J.S. Bach, A. Piazzolla, V. Trojan und A. Chatchaturian. Ltg. Arlette Gwardys

20:00 Uhr                   Mädchenchor Hamburg - Konzertchor

Der Mädchenchor Hamburg singt Auszüge aus seinem aktuellen Programm u.a. Werke von Mäntijärvi, Desprez, Reger. Ltg. Gesa Werhahn

20:30 Uhr                   Junge Streicher Hamburg

Gespielt werden Werke von Mozart, Grieg und Dvorak. Ltg. Barbara Kuhnlein

21:00 Uhr                   Ponticulus Quartett

Paulina Pospieszny (Violine), Christine Philippsen (Violine), Astrid Schat (Viola), Konrad von Oldenburg (Cello).  Werke von W.A. Mozart, Dimitri Schostakowitsch und Ingo Höricht.

22:00 Uhr                   Jazz Duo Bahlmann-Jakubowski

Johannes Bahlmann (Piano), Tadeusz Jakubowski (Saxophon) spielen eigene Komposition aus dem Album „I love you so.“


Organisation und künstlerische Leitung: Mariola Rutschka

Eintritt frei.