Besuch planen

Chronicles of the Unknown
Superheroes
Ukrainians

Außenausstellung

23. Februar – 30. Juni 2024

Fotos von Aufräumarbeiten

Während der Krieg in der Ukraine weiterhin Gewalt und Zerstörung verursacht, engagieren sich Freiwillige der Organisation B50 für den Wiederaufbau des Landes. Die Fotoausstellung gibt Einblicke in das tatkräftige Engagement dieser Menschen, den „Superheld:innen“ von B50: Neben ihrer Arbeit räumen sie am Wochenende Trümmer in zerstörten Dörfern und Städten, richten Schutzräume in Kindergärten und Schulen her und helfen Bewohner:innen beim Wiederaufbau ihrer Häuser.

Die Ausstellung ist eine Kooperation der B50 Community, der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) und des Mahnmals St. Nikolai. Sie wird hier an der ehemaligen Hauptkirche gezeigt, die selbst im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde und heute als Mahnmal an die Folgen von Krieg und Zerstörung erinnert. Hamburg 1943, Ukraine 2024 – die Bilder von zerstörten Städten, zerbombten Häusern, flüchtenden und leidenden Menschen ähneln sich auf bedrückende Weise. Die aktuelle Ausstellung versteht sich auch als Zeichen der Hoffnung inmitten der Zerstörung.

Die Ausstellung ist vom 23. Februar bis Ende Juni 2024 auf dem Platz des früheren Kirchenschiffs zu sehen und rund um die Uhr kostenfrei zugänglich.

Download des Programmflyers: Programm_Ausstellung_Chronicles of the unknown Ukrainians

Veranstaltungsprogramm:

Weitere Veranstaltungen

Ausstellung und Turm

Veranstaltungen

Bildung

Geschichte

Förderkreis

Aktuelles

Spenden

Shop

Schriftgröße:

Mehr Kontrast

Schließen

Datenschutz

Sie können hier festlegen, welche Dienste auf dieser Webseite verwendet werden dürfen und welche nicht. Weitere Informationen

Bitte beschreiben Sie hier Ihren Unterstützungsbedarf für die Konferenz, wenn benötigt.
Please describe your support needs for the conference here, if needed.
Max. 5 Personen möglich