Besuch planen

Polen hat gewählt –
und nun?

Podiumsdiskussion

29. Oktober 2019, 19:00 Uhr

Am 13. Oktober werden in Polen beide Kammern des Parlaments neu gewählt und damit Weichen für die politische Zukunft unseres Nachbarlandes gestellt. Umfragen sehen die aktuell regierende Partei "Recht und Gerechtigkeit" (PiS) vorn. Mit der aktuellen polnischen Regierung hatte die Bundesregierung in der Vergangenheit immer wieder Meinungsverschiedenheiten auf EU-Ebene und im bilateralen Verhältnis. Gut zwei Wochen nach der Wahl werden wir das Wahlergebnis analysieren und darüber diskutieren, welche Auswirkungen für die polnische Politik und Gesellschaft zu erwarten sind und welche Folgen die Wahlentscheidung für das deutsch-polnische Verhältnis sowie für Polens Rolle in der EU voraussichtlich haben wird.

Es diskutieren:

Dr. Ernst Hillenbrand, Leiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in Warschau

PD Dr. Agnieska Pufelska, Universität Lüneburg, Nord-Ost-Institut

Adam Traczyk, Journalist und Vorsitzender des Think Tank Global.Lab, Warschau

Moderation: Jana Werner, Journalistin und Moderatorin

Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Julius-Leber-Forum Hamburg, in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Hamburg und dem Mahnmal St. Nikolai. Eintritt frei.

Anmeldungen erbeten unter E-Mail anzeigen.

Weitere Veranstaltungen

Ausstellung und Turm

Veranstaltungen

Bildung

Geschichte

Förderkreis

Aktuelles

Spenden

Shop

Schriftgröße:

Mehr Kontrast

Schließen

Datenschutz

Sie können hier festlegen, welche Dienste auf dieser Webseite verwendet werden dürfen und welche nicht. Weitere Informationen

Bitte beschreiben Sie hier Ihren Unterstützungsbedarf für die Konferenz, wenn benötigt.
Please describe your support needs for the conference here, if needed.
Max. 5 Personen möglich