Besuch planen

„Tor der Hoffnung,
Tor der Wünsche“

8. Mai 2024, 10:00–18:00 Uhr

Schüler:innen verschiedener Hamburger Schulen basteln Friedenstauben mit ihren ganz persönlichen Wünschen und Hoffnungen für den Frieden. Am 8. Mai, 79 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs, werden die Friedenstauben auf dem Platz des ehemaligen Kirchenschiffs aufgehängt. Auch die Gäste des Mahnmals sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Friedenstauben zu basteln. Die Senatorin für Schule und Berufsbildung, Ksenija Bekeris, wird die Aktion besuchen.

Eine Kooperation mit der Behörde für Schule und Berufsbildung, Beratungsstelle Gewaltprävention B43, der Initiative „Ideen-im-Team“ sowie Hamburger Schulen.

Weitere Veranstaltungen

Ausstellung und Turm

Veranstaltungen

Bildung

Geschichte

Förderkreis

Aktuelles

Spenden

Shop

Schriftgröße:

Mehr Kontrast

Schließen

Datenschutz

Sie können hier festlegen, welche Dienste auf dieser Webseite verwendet werden dürfen und welche nicht. Weitere Informationen

Bitte beschreiben Sie hier Ihren Unterstützungsbedarf für die Konferenz, wenn benötigt.
Please describe your support needs for the conference here, if needed.